Herzlich Willkommen Katzenpension / Pflegestelle Engels Weihnachtsferien ausgebucht
Herzlich Willkommen Katzenpension / Pflegestelle Engels Weihnachtsferien ausgebucht        

Leukose

 

Leukose
Die Leukose wird durch das Feline Leukämie Virus übertragen und ist die bei Katzen am häufigsten auftretende Infektionskrankheit. Auch diese Krankheit ist ansteckend – eine infizierte Katze kann schon eine andere anstecken, obwohl die Krankheit bei der Katze noch gar nicht ausgebrochen ist. Die Ansteckung erfolgt auch hier
über Speichel, Tränenflüssigkeit oder Nasensekret, sowie über Kot und Urin oder über kontaminierte Gegenstände. Menschen können als Überträger fungieren, wenn sie Erreger der Krankheit mit den Schuhen ins Haus bringen. Die Inkubationszeit bei der Leukose kann zwischen mehreren Monaten und sogar Jahren schwanken.
Leukose erkrankte Katzen können auch mit ihrer Krankheit noch Monate oder gar Jahre leben.
Die Symptome der Leukose sind sehr vielfältig. Es geht über Blut im Stuhl, Appetitlosigkeit, Durchfall, geschwollene Lymphknoten, Atembeschwerden und starkem Durst bis hin zur Entwicklung von bösartigen Tumoren (Krebs), einem veränderten Blutbild und eine Schwächung des körpereigenen Immunsystems der Katze.
Die Leukose lässt sich durch zwei verschiedene Tests diagnostizieren: durch den ELISA-Test und durch den IFA-Test. Beide Tests erkennen, ob ein bestimmtes Protein des felinen Leukämie-Virus im Blut der Katze enthalten ist.
Der ELISA-Test kann sowohl den Virus im Anfangsstadium nachweisen, als auch im Stadium, wo das Virus das Knochenmark schon befallen ist. Beim Nachweis im Anfangsstadium der Krankheit ist noch nicht entschieden, ob das Abwehrsystem der Katze es schaffen wird, den Virus zu eliminieren oder nicht. Der ELISA-Test kann auch
das Leukose-Virus im Speichel und in der Tränenflüssigkeit nachweisen; jedoch weisen diese beiden eine hohe Fehlerquote auf. Der IFA-Bluttest kann das Virus nur im zweiten Stadium der Infektion nachweisen, wenn es schon die Knochen der Katze angegriffen hat. In diesem Stadium hat die Katze keine Möglichkeit mehr den Virus im Körper zu bekämpfen. Ein positiver IFA-Test heißt deshalb wahrscheinlich dass die Katze „Feline Leukämie Virus-Dauerausscheider" ist.
Zur Sicherheit kann man den Test wiederholen. Für die Leukose gibt es keine Heilungsmöglichkeiten.

 

 

Druckversion | Sitemap
© Katzenpflegestelle Engels